Zeitzone: Anmerkung: Sommerzeit wird automatisch beachtet.

„Draw a line“ / „My First Piano“

Beginn: 2019-11-07 19:30:00
Ende:

Eine Produktion vom Theaterhaus Jena in Kooperation mit dem TRAFO

Doppelveranstaltung: Dokumentarfilm über das Richard Siegal Ballett/ Konzert mit Malakoff Kowalski

Grenzen sind zum Überschreiten da: Das gilt für das Leben, die Kunst und für Tänzer*innen sowieso. Der Choreograf Richard Siegal leitet mit dem in München und Köln beheimateten »BoD«, dem »Ballet of Difference«, eines der aufregendsten freien Ensembles der Szene. Ballett ist bei Siegal kein Korsett – die Korsagen in seinem soghaft-pulsierenden Erfolgs-Stück »UNITXT« lassen sich als Reminiszenz lesen –, sondern eine universelle Sprache, die in die Zukunft weist. Was in Lagos mit afrikanischen Tänzer*innen entwickelt wurde, interpretiert nach dem Bayerischen Staatsballett nun das BoD neu – »Tanz 2.1«, fasst Siegal zusammen. Beats und Tanzszenen alternieren in »DRAW A LINE« mit Einblicken in die BoD-»Familie«. Deren Optimismus und Energie ist ansteckend: Kann Kunst die Welt verändern? Das BoD hat schon mal damit angefangen.

Im Anschluss an den Film “ Malakoff Kowalski – My First Piano„

Von Stück zu Stück schraubt sich Malakoff
Kowalskis Musik tiefer ins Hirn. Ist das Klassik, ist das Jazz, ist das
Pop? Man weiß es nicht, aber man kann danach süchtig werden. Man kann
sich in diesen Klang verlieben.

Malakoff Kowalski, bürgerlich Aram Pirmoradi, wurde als Sohn
persischer Eltern in Boston geboren, ist in Hamburg aufgewachsen und
lebt heute in Berlin. 2009 kam sein erstes Solo-Album »Neue Deutsche
Reiselieder« heraus. Auf dem aktuellen Album »My First Piano« sind zehn
Klavierstücke zu hören. Kowalski machte sich hierfür auf die Suche nach
dem verschollenen Klavier aus seiner Kindheit und holte es nach dreißig
Jahren zu sich zurück nach Berlin. »Es gibt nicht viele Orte oder Dinge,
die sich für mich anfühlen wie zuhause. Unsere Familie ist über die
ganze Welt verstreut – ich kenne es nicht anders. Aber mein altes
Klavier wieder bei mir zu haben – das alles fühlt sich ein wenig an wie
zuhause.«

Ort: Kulturzentrum "Trafo", Nollendorfer Str. 30, 07743 Jena
Schlüsselworte/Tags: jena Konzert Theater Jazz LIVE Tanzen Kulturzentrum Trafo

Anhänge

Aktionen

Email - nur wenn du ein Roboter bist

Karte

iCal

OpenCloudCal 0.63.3 - Entwickelt mit PHP und JavaScript. Hol dir den Quellcode auf Github.